Hauptinhalt

Nach der Schließung aller öffentlichen Einrichtungen im Land wegen der Corona-Pandemie ersetzt momentan die digitale Ausleihe nun bis auf weiteres die Bibliotheken vor Ort. Die öffentlichen Bibliotheken der Landkreise Heidenheim und Ostalb sind seit 2014 ein zusammengeschlossener Verbund, die die „Ostalb-Onleihe“ anbieten. Es ist eine Ausleihe rund um die Uhr, von überall her, ohne Bindung an die Öffnungszeiten.

Die „Onleihe“ bietet eine Menge Bücher, Hörspiele, Zeitungen und Zeitschriften für Kinder und Erwachsene zu an. Ein Angebot mit über 15 000 Medien erwartet Sie.

Hierfür ist lediglich ein gültiger Bibliotheksausweis nötig ist. Sie brauchen für die Medien entweder einen PC, Tablet, Handy oder E-Book-Reader. Die Leihfrist ist von den Nutzern selbst wählbar, jedoch maximal 21 Tage. Ist sie abgelaufen, steht das Medium nicht mehr zur Verfügung.

Falls ihre Jahresgebühr in den kommenden Wochen ablaufen sollte, kann diese selbst im Recherchekatalog Lissy https://biblis.de/son/lissy/opac000.htm verlängert werden oder telefonisch (07325/1734) in der Bücherei. Entrichten können Sie die 10 € sobald die Bücherei wieder geöffnet hat, ggf. ist auch eine Überweisung möglich.

Wer die Onleihe zum ersten Mal nutzt, findet auf der „Hilfe“-Seite genaue Schritt-für-Schritt-Anweisungen. Sollte es dennoch Fragen geben, können Sie jederzeit in der Ortsbücherei anrufen.
Da die Online-Plattform derzeit von zahlreichen Lesern genutzt wird, sind Wunschtitel unter Umständen nicht sofort verfügbar. Kostenlose Vormerkungen sind jedoch möglich. Die Büchereien, die für die Titelauswahl zuständig sind, werden in dieser Zeit verstärkt Medien einkaufen, sofern diese zur Verfügung gestellt werden.

Für die ausgeliehenen Medien vor Ort gilt, dass alles bis zum 23.4.20 verlängert worden ist. Sofern die Bücherei weiter geschlossen haben sollte, werden die Medien weiter verlängert.