Hauptinhalt

Das Land Baden-Württemberg, die Städte und Landkreise sowie die Verkehrsverbünde und Verkehrsunternehmen sind im Gespräch, um eine Ausgleichsleistung für die im April bezahlten aber nicht genutzten Schüler-Monatskarten sicherzustellen. Derzeit sind die Schulen bis Ende der Osterferien geschlossen. Ab Öffnung der Schulen müssen die Schüler im Besitz einer gültigen Fahrkarte sein, um wieder mit den Bahnen und Bussen zur Schule fahren zu können. Mitte April wird im Heidenheimer Tarifverbund (htv) die monatliche Rate (Eigenanteil) für die Schüler-Abonnements April abgebucht. Der htv bittet die Eltern der Schüler, die am Abo von Schüler-Monatskarten teilnehmen, der Bankabbuchung für den Monat April nicht zu widersprechen. Über mögliche Ausgleichsleistungen für Zeiten der Nichtnutzung wird in Abstimmung mit dem Land in den nächsten Wochen entschieden.